Weltklasse-Niveau in Wörrstadt

Allgemeine Zeitung 19.02.2013 – RHEINHESSEN Von Bardo Rudolf

KUNSTRAD Topfahrer präsentieren sich bei Rheinhessen-Meisterschaft in herausragender Frühform

Die „Big Seven“ des heimischen Kunstradsports haben sich bei den Rheinhessen-Meisterschaften in einer beeindruckenden Form präsentiert. Die sieben WM-Kandidaten – drei Duos und im Einzel Lisa Hattemer vom RSV Gau-Algesheim – fuhren in Wörrstadt Punktzahlen, die angesichts des frühen Saisonzeitpunktes überraschen.

Allen voran sorgten die Klein-Winternheimer André und Benedikt Bugner für einen Paukenschlag. Das erst seit Januar in der Männerklasse aktive Duo fuhr 153,87 Punkte und damit über den Weltrekord der Weltmeister Basmann/Bassmann (152,16). Aufgrund des Weltverbands-Reglements gilt diese Punktzahl zwar nicht als Weltrekord. Dennoch unterstrichen die Brüder ihre Ambitionen mit Blick Richtung WM 2013 in Basel. „Sie sind sehr, sehr gut gefahren und hatten dennoch Luft nach oben. Die beiden sind momentan wirklich in der Spur“, sagte Verbandschef Marcus Klein.

Gemeinsam mit Katrin Schultheis/Sandra Sprinkmeier (RV Ebersheim), Julia und Nadja Thürmer (RV Finthen) sowie Hattemer hatten die Bugner-Brüder die Initiative „Way to Basel“ gegründet.

Weiterlesen