Kunstrad:

Weltklasse-Sport in voller Halle

Allgemeine Zeitung 24.09.2014

Von Bardo Rudolf

 

KUNSTRAD RSV Klein-Winternheim erhält viel Lob für die Organisation der German Masters

 

KLEIN-WINTERNHEIM - Karl-Heinz Bugner hatte an diesem Abend mehrere Rollen inne. Was sich auch optisch niederschlug. Als Organisationschef zeigte er sich im blauen Shirt des Vereins. Bei der offiziellen Eröffnung des Abends schlüpfte er dann als Erster Vorsitzender des RSV Klein-Winternheim in einen Anzug und begrüßte in dieser Funktion die rund 450 Zuschauer und die vielen Ehrengäste, die die erste Reihe komplett füllten. Und als dann seine von ihm betreuten Söhne André und Benedikt mit einer Weltklasse-Kür für den sportlichen Höhepunkt des Wettkampfs sorgten, stand Coach Karl-Heinz Bugner im Trainingsanzug am Rand des Feldes. Mit seinem Team hatte Bugner die zweiten German Masters, einen der wichtigsten Kunstrad-Wettbewerbe des Jahres in ganz Deutschland, perfekt ausgerichtet. Und erhielt dafür viel Lob von allen Seiten.

 

Weiterlesen