Willkommen beim RV 1905 Finthen e.V.

Unsere Einradmannschaft verabschiedet sich

Nach 10 Jahren ist Schluss – die 4er Einradmannschaft des RV Finthen hängt die Räder an den Haken.

Amelie Lang, Eva Schuster, Louisa und Vanessa Neuchel haben während ihrer Karriere einiges erlebt, nicht immer war es positiv. Highlight war 2019 die Teilnahme am Junior-Mannschafts-Cup, dem Halbfinale der Deutschen Meisterschaft.

Ein großer Erfolg – zumal Eva im Jahr davor aufgrund einer Verletzung eine Wettkampfsaison pausieren musste. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an „Ersatzfahrerin“ Franzi für das tolle Jahr!

2020 sollte noch erfolgreicher werden. Erklärtes Ziel: die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Doch fünf Tage vor dem für die Qualifikation entscheidenden Junior-Mannschafts-Cup sorgte Corona für das jähe Saisonende. Auch 2021 war an eine normale Wettkampfsaison nicht zu denken.

Die Sportlerinnen nahmen es mit Fassung, verloren nie den Spaß am Einradfahren und trainierten motiviert weiter, zur Not auch online und ohne Rad. Dennoch fiel aus privaten Gründen jetzt die Entscheidung: Karriereende.

Mit dieser Kür sagen die vier „Tschüss“:

Vielen Dank an Amelie, Eva, Louisa und Vanessa für zehn schöne Jahre!

Absage Kappenabende

Die aktuelle Corona-Situation lässt die Durchführung unserer Kappenabende – wie wir sie kennen – leider nicht zu. Aus diesem Grund hat der Vorstand des RV Finthen beschlossen, die Kappenabende abzusagen. Dieser Schritt ist uns nicht leichtgefallen und tut uns sehr leid!

Wir waren voller Hoffnung für die Fastnachtskampagne 2022. Unser Programm stand fest. Die Proben hatten begonnen.

Aber der Schutz unserer Mitglieder, Förderer und Aktiven geht vor.

Die andauernde und schwer vorhersehbare Entwicklung lässt keine andere Entscheidung zu.

Vielen Dank an alle Aktiven, die schon so fleißig geübt und geprobt haben oder sich auch schon zum Helfen bereit erklärt hatten. Vielen Dank auch an alle, die trotz der unsicheren Situation schon Karten für einen der Kappenabende bestellt hatten.

Wir hoffen auf die Kampagne 2023!


Mehr aus dem Verein:

Weihnachtsfeier mal anders

Zum Jahresabschluss lud der Verein die Mitglieder zur ersten Outdoor-Weihnachtsfeier mit traditioneller Jubilaren-Ehrung ein.

Nicht ganz freiwillig, wie die 1. Vorsitzende Alice Pietschmann in ihrer – in diesem Jahr ebenfalls etwas anderen – Ansprache erklärte:

„Gern hätten wir dies ausgerichtet in unserer Halle,
des ist wegen der Pandemie ins Wasser gefalle’.
Dank unserer talentierten Helfer haben wir
ein – in mühsamer Arbeit geschaffenes Ausweichquartier.
De „Schuppe“ wird er liebevoll von uns genannt.
Der Umtrunk nach der Kersch ist schon als Schuppe-Schoppe bekannt!

So ist unser Weihnachtsfeier halt mal outdoor,
in der Form kam dies bei uns ja auch noch net vor.
Geschuldet der Pandemie im zweiten langen Jahr
wünsche ich trotzdem: „Schöne Weihnachtszeit – Halleluja!“

Auch open-air kamen viele „Radfahrer“ , um in der Adventszeit einen gemütlichen Nachmittag miteinander zu verbringen. So war die etwas andere Weihnachtsfeier 2021 definitiv ein Erfolg.

Hier findest Du uns

Radsporthalle
Borngasse 1
55126 Mainz-Finthen

Die Radsporthalle liegt hinter der kath. Kirche St. Martin, auf dem Weg zum Spielplatz „Alter Friedhof“.